Due Diligence-Bericht

Datum: April 2021

1. Lieferkettenpolitik
Das Unternehmensleitbild und die Lieferkettenrichtlinie von Friedrich Binder GmbH & Co. KG sind unter www.binder-fbm.de in der aktuellen Fassung gemäß der OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas verfügbar.
Für Beschwerden, Anfragen, Äußerung von Bedenken etc. steht für die internen und externen Stakeholder eine E-Mailadresse bereit: supplychain@binder-fbm.de.

2. Managementstruktur und Verantwortlichkeiten
Die Führungsstruktur der Firma Friedrich Binder GmbH & Co. KG ist unter www.binder-fbm.de im Impressum abrufbar.

3. Die Verwaltung und Überwachung von Lieferanten sowie die Edelmetallbestandskontrollen und –Überwachung erfolgt über ein ERP-System. Alle finanziellen Transaktionen werden von unserer Finanzbuchhaltung ebenfalls über ein ERP-System überwacht.

4. Unsere Lieferanten für Gold, Silber und Platin sind alle zertifiziert. Es findet eine jährliche Überprüfung statt, ob die jeweiligen Zertifizierungen bei unseren Lieferanten noch Bestand haben.

5. Red-Flags
Wir beziehen grundsätzlich nicht von CAHRAs. Unsere Lieferanten werden regelmäßig anhand unserer Lieferkettenrichtlinie bewertet. Da alle unsere Lieferanten für Edelmetall zertifiziert sind, wurde bisher noch keine rote Flagge identifiziert. Dies wird auch für den weiteren Jahresverlauf nicht erwartet.

6. Für unsere Lieferanten haben wir Verhaltensregeln aufgestellt, von denen wir erwarten, dass sie eingehalten werden. Verstöße können zur Aussetzung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung führen.

7. Unser Nachhaltigkeitsbericht/unsere Aktivitäten auf der Webseite wurden aktualisiert.

8. Daten werden bei uns konform zur Datenschutzgrundverordnung DSGVO abgespeichert und verarbeitet.